TRAU­ER­MEN­TO­RING

Men­to­ring

Bringe den Mut auf und traue Dich das Leben wieder zu leben…

* Hast Du immer wie­der das Gefühl durch­zu­dre­hen und nicht mehr ein noch aus zu wissen?

* Suchst Du eine Ansprech­part­ne­rin, der wirk­lich nach­voll­zie­hen kann, wie es Dir geht, weil er Dei­nen Schmerz selbst kennt?

* Suchst Du nach dem ver­lo­re­nen Teil, den ver­lo­re­nen Tei­len in Dir?

* Suchst Du nach Bewei­sen, dass Dein lie­ber Ver­stor­be­ner auf einer ande­ren Ebe­ne wei­ter­lebt und möch­test ger­ne Kon­takt haben?

* Suchst Du nach Ruhe und Geborgenheit?

* Möch­test Du wie­der Halt, Struk­tur und eine Ori­en­tie­rung bekommen?

 

Wes­halb behin­dern Dich alte Wun­den in Dei­nem Trauerprozess?

Bei mei­nem eige­nen Trau­er­pro­zess wie auch bei mei­nen Kli­en­ten ist mir ein ganz ent­schei­den­der Schritt klar gewor­den, um wie­der ins Leben zu fin­den: Es ist die gro­ße Auf­ga­be, Dich und Dein Leben ehr­lich zu betrach­ten und auf alles zurück­zu­schau­en, was Dir begeg­net ist, was Dich geprägt hat, was Dich unter­stützt hat, was Dich ver­letzt hat, was Dich letzt­lich zu dem gemacht hat, was Du bist – und nicht zuletzt wer Du bist!

 

Trau­er­men­to­ring mit Come-Back-Life unter­stützt Dich auf dei­nem Weg zurück in Dein Leben, indem du Dich und Dei­ne Bedürf­nis­se bes­ser ken­nen lernst. Du lernst auch jenen Anteil in Dir, der „mit­ge­stor­ben“ ist, wie­der mit Leben zu füllen.

Es ist ein Weg, der schmerz­haft ist und auch Mut und Ver­trau­en braucht, damit Du Dich öff­nest. Ich bin die­sen Weg gegan­gen und gehe ihn nach wie vor, um Klar­heit zu erlan­gen, zu erken­nen und mich auf die­se Art und Wei­se mehr und mehr ken­nen­zu­ler­nen – jeden Tag.

Die­ses Ken­nen­ler­nen Dei­nes Selbst gibt Dir Sicher­heit und schenkt Dir Ver­trau­en, um das Leben wie­der anzu­neh­men und zu leben, das ist Hei­lung. So kann eine bewuss­te Ver­ar­bei­tung gesche­hen, mit der Du die auf­ge­zwun­ge­ne Ver­än­de­rung und die Akzep­tanz der Unum­kehr­bar­keit des Todes lernst anzunehmen.

Ich bin da! Und beglei­te Dich auf die­sem Weg der Trau­er; es ist ein Weg, der gekenn­zeich­net ist durch die Annah­me und Akzep­tanz, dass das Leben auf einer ande­ren Ebe­ne wei­ter­geht. In mei­nen Bera­tun­gen habe ich täg­li­chen Kon­takt mit Ver­stor­be­nen, die eins möchten:

Ihre Lie­be über­mit­teln, damit Du wie­der in Dein Leben findest.

Schritt für Schritt zurück in Dein Leben

Dei­ne San­dra von Come-Back-Life

Mehr zu mei­nen Pro­gramm­mo­du­len fin­dest Du unter den FAQs

 

Ich glaube, dass wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehen, von welchem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist.

Albert Schwei­zer

Zurück ins Leben

Die Annah­me des Lebens, die Auf­ga­be des Wider­stan­des in Dir und die Akzep­tanz des­sen was ist, bringt Dir eins: inne­ren Frie­den, Ruhe und wie­der Halt und Stabilität.

Und wenn Du Dich nun fragst, wie das gehen soll, so buche ein kos­ten­loe­ses Vor­ge­spräch mit mir, den Link finest Du wei­ter unten.

Ausgangspunkte

Gemeinsam Schritt für Schritt

DU

Du bist der Mit­tel­punkt mei­ner Arbeit in jeder Pha­se der Trau­er; jede Art Trau­er ist indi­vi­du­ell, so wie Du es bist!

Bedürfnisse

Was macht Dich aus? Wel­che Bedürf­nis­se hast Du? Wer und was kann Dich unter­stüt­zen? Was brauchst Du? Wer bist Du?

Alltag

Erar­bei­tung und Erstel­lung von Hilfs­mit­teln und Werk­zeu­gen, die es Dir wie­der mög­lich machen, All­tag zu leben.

Individuelle Trauerarbeit

Ich unterstütze Dich

In allen Pha­sen der Trau­er ist mir beson­ders wich­tig, dass ich Dich in Dei­nem All­tag unter­stüt­ze und die­ser so etwas leich­ter für Dich wird. Dazu gehö­ren Fra­ge­stel­lun­gen wie „wie kann ich die Nacht über­ste­hen?“, „wie schaf­fe ich es wie­der regel­mä­ßig zu essen?“ oder „wie bekom­me ich wie­der ein wenig Halt in mei­nem Tages­ab­lauf?“. Ich bin an Dei­ner Seite!